H.W. Mrotzek Mess- und Regeltechnik
H.W. Mrotzek Mess- und Regeltechnik

HWM-Klimacomputer

Seit 1980 entwickelt und installiert H.W. Mrotzek Mess- und Regeltechnik digitale Klimacomputer zur Gewächshausautomatisierung. Ziel dabei ist sowohl die Optimierung des Gewächshausklimas, als auch die Reduzierung des Energiebedarfs in Produktions- und Endverkaufsbetrieben.

Der HWM-Klimacomputer zeichnet sich durch einfache Bedienung und übersichtliche Anordnung aus. Das System ist hoch stabil und seit Jahrzehnten bewährt. Unsere Firma installiert seit über 35 Jahren Klimacomputer im Gartenbau und kann so durch jahrelange Erfahrung auf ein selbstentwickeltes, ausgereiftes System zurückgreifen.

Planung – Installation – Service - Alles aus einer Hand!

  • komplexe Regelstrategien
  • sämtliche Regelkreise
  • einfache Bedienung und übersichtliche Anordnung
  • Prozessvisualisierung mit aussagekräftigen Fließbildern
  • Fernzugriff
  • Grafische Sollwertvorgabe
  • Diagrammaufzeichnung
  • Alarmierung 
  • Hilfesystem mit multimedialer Unterstützung
  • Benutzerverwaltung
  • Vielseitige Sonderprogramme wie z.B. CoolMorning, Diff, Pflanzenschutz sowie Makroprogrammierung und astronomischer Uhr

Bedienung
Der HWM-Klimacomputer zeichnet sich durch einfache Bedienung und übersichtliche Anordnung aus. Die Prozessvisualisierung erfolgt mit aussagekräftigen Fließbildern, sowie Einblendung von Zusatzinformationen der Anlage in Text und Bild. Das System kann über Internet von verschiedenen Endgeräten, wie PC, Smartphone oder Tablet fernbedient werden.

Klimaregelung
Mit jahrzehntelanger Erfahrung wurden Regler und Verknüpfungen von Regelkreisen (Funktionen) immer weiter optimiert und speziell auf die Anforderungen im Gartenbau angepasst.

 

 

Diagramme
Alle eingelesenen Signale (Temperatur, Feuchte, Vorlauftemperatur, Wetterstation, ...) werden langzeit gespeichert und aufgezeichnet. Die übersichtlichen Diagramme können individuell angepasst werden.

 

 

Mögliche Regelkreise (Funktionen) sind:

  • Heizung
  • Lüftung
  • Schattierung
  • Be- und Entfeuchtung
  • Belichtung
  • Heizkesselregelung
  • Kesselfolgesteuerung
  • BHKW-/Wärmepufferregelung
  • Bewässerung und Düngung
  • CO2-Begasung

Grafische Sollwertvorgabe
Die Parametervorgabe kann zusätzlich über die Grafische Sollwertvorgabe (GSV) mit dynamischer Istwertführung erfolgen. Das heißt, es können nicht nur Zeitvorgaben, sondern auch Istwerte (z.B. von der Wetterstation) oder Licht- und Temperatursummen, als Bezugswert der GSV verwendet werden.

 

 

Bewässerung und Düngung
Die übersichtliche Bedienung der Bewässerung ist mit einer flexiblen Zuordnung der Ventile und Düngegruppen verbunden. So kann man das System optimal an die verschiedensten Bewässerungs Systeme, wie Ebbe-Flut, Tröpfchen- oder Freilandbewässerung, anpassen.

 

 

 

Alarm
Im Alarmfall erhalten Sie durch das mediale Hilfesystem schnell und umfassend Hilfe. Eine Alarmweiterschaltung kann sowohl lokal (Sirene, Blitzlicht), als auch auf ein Telefonwählgerät erfolgen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Alarmmeldungen in Klartext aufs Handy oder Festnetz zu übertragen.

 

Lösungen
Für spezielle Anwendungen bieten wir vielseitige Sonderprogramme wie z.B. Cool-Morning, Diff- Methode, Pflanzenschutz, Makroprogrammierung, astronomische Uhr, Temperatur- und Lichtsumme oder eine Wärmepuffersteuerung.

 

ePaper
Teilen:

H.W. Mrotzek GmbH

Mess- und Regeltechnik

Carl-Zeiss-Straße 39

47445 Moers

 

Telefon: +49 2841 16413+49 2841 16413

Telefax: +49 2841 26764

 

info@mrotzek.com

Unsere Bürozeiten:

Montag - Donnerstag07:30 - 16:30
Freitag07:30 - 15:00


Anrufen

E-Mail

Anfahrt